impressum
ausstellung  
sponsoren
katalog


Einführung

Zum Leben zu wenig

Buttercreme statt Greeßmealstaat

Hartes Brot

Gehörige Portionen

Fast Food in aller Munde

Henkelmann und Kaffeebecher

Aus dem Weckglas

Hungersnot!

Frische Fische

Reich gedeckter Tisch

Süßes im Überfluss

Eäpele, Grumpere, Tuffele

Schnelles aus der Truhe

Fahrplan und Speiseplan

Von allem das Beste

Kein Spuntes für Schockeleschnall

Auch Kochen will gelernt sein

"Hoss dua Schokelaad für mech?"

Die neue Eis-Zeit

Stärkung am Feldrand






Reich gedeckter Tisch
Egidius Blank, Pastor
Eupen, 8. November 1900








„Gutes Essen hält Leib und Seele zusammen. So hieß es schon seiner­zeit im Priesterseminar. Und jetzt auch noch Ferkesbuchrouladen mitten in der Woche. Naja, nicht alle Tage wer­den zwei Schweine geschlachtet. Da ist ein Essen mit frischem Fleisch immer ein schöner Abschluss. Dazu Kartoffeln und saure Bohnen aus dem Steingutfass... wenn das keine gesegnete Mahlzeit ist. Aber Vorsicht, nur nicht zu viel essen, sonst wird das heute Nachmittag nichts Rechtes mit der Rosenkranzandacht im Herz-­Jesu-Verein."