impressum
ausstellung  
sponsoren
katalog


Einführung

Zum Leben zu wenig

Buttercreme statt Greeßmealstaat

Hartes Brot

Gehörige Portionen

Fast Food in aller Munde

Henkelmann und Kaffeebecher

Aus dem Weckglas

Hungersnot!

Frische Fische

Reich gedeckter Tisch

Süßes im Überfluss

Eäpele, Grumpere, Tuffele

Schnelles aus der Truhe

Fahrplan und Speiseplan

Von allem das Beste

Kein Spuntes für Schockeleschnall

Auch Kochen will gelernt sein

"Hoss dua Schokelaad für mech?"

Die neue Eis-Zeit

Stärkung am Feldrand






Schnelles aus der Truhe
Sigrid Gorges, Geschäftsfrau
Bausendorf, 18. März 1985








„Nein, zur Ratskrone nach Ürzig oder zum Trierer Wienerwald gehen wir nicht mehr. Jetzt ist der Italiener in. Am liebsten esse ich ja Pizza Funghi, die ist mit Champignons. Natürlich kann ich die auch selber machen. Das ist ein Gedicht, sag' ich immer, und mein Mann findet die besser als beim Italiener, weil mehr drauf ist. Und dann kann sich auch jeder seine Ecke selbst belegen; die Kinder sind ganz wild darauf. Die hätten am liebsten jeden Tag Pizza. Nur meine Eltern schimpfen dann immer, die wohnen im selben Haus, eine Etage höher, die können schon nicht den Geruch ab. Aber wenn man berufstätig ist, zwei Kinder hat und ein Haus putzen muss, dann ist man froh, dass es jetzt die Tiefkühlpizza gibt. Wenn es mal ganz eng wird, tu ich schnell die Fertigpizza in den Backofen, währenddessen habe ich schon den Hausflur geputzt."