impressum
ausstellung  
sponsoren
katalog


Einführung

Zum Leben zu wenig

Buttercreme statt Greeßmealstaat

Hartes Brot

Gehörige Portionen

Fast Food in aller Munde

Henkelmann und Kaffeebecher

Aus dem Weckglas

Hungersnot!

Frische Fische

Reich gedeckter Tisch

Süßes im Überfluss

Eäpele, Grumpere, Tuffele

Schnelles aus der Truhe

Fahrplan und Speiseplan

Von allem das Beste

Kein Spuntes für Schockeleschnall

Auch Kochen will gelernt sein

"Hoss dua Schokelaad für mech?"

Die neue Eis-Zeit

Stärkung am Feldrand






Hartes Brot
Margarethe Klinkhammer, Magd
Hollerath, 20. Februar 1917








„Steckrüben, schon wieder Steckrüben... Das waren schöne Zeiten, als es noch Kartoffeln gab. Naja, der Hunger treibt's runter. Erst den Stall ausmisten und dann all die Hausarbeit, das macht hungrig. Jetzt erst mal satt essen, dann geht es heute Nachmittag noch an die Flachsröste. Bei dem Wetter ist das richtig unangenehm. Wenn ich wenigstens was Richtiges im Bauch hätte..."