impressum
ausstellung  
sponsoren
katalog


Einführung

Zum Leben zu wenig

Buttercreme statt Greeßmealstaat

Hartes Brot

Gehörige Portionen

Fast Food in aller Munde

Henkelmann und Kaffeebecher

Aus dem Weckglas

Hungersnot!

Frische Fische

Reich gedeckter Tisch

Süßes im Überfluss

Eäpele, Grumpere, Tuffele

Schnelles aus der Truhe

Fahrplan und Speiseplan

Von allem das Beste

Kein Spuntes für Schockeleschnall

Auch Kochen will gelernt sein

"Hoss dua Schokelaad für mech?"

Die neue Eis-Zeit

Stärkung am Feldrand






Henkelmann und Kaffeebecher
Martin Klöcker, Weber
Düren, 22. Juni 1961








„Mensch, hab' ich einen Hunger. Seit sieben Uhr stehe ich nun schon in dem Höllenlärm am Webstuhl und webe grünes Tuch für die Polizei - die Schutzmänner scheinen ja ständig neue Uniformen zu brauchen. Aber wenn's dem Betrieb gut geht und viele Aufträge reinkommen, geht's auch uns Webern gut.... Na, endlich schlägt es zwölf Uhr - wird auch langsam Zeit für die Mittagspause und einen Blick in den Henkelmann! Eine Kantine gibt's ja leider bei uns nicht, sind wir auch viel zu klein für... Mm, Maria hat Himmel und Erde gekocht, und sogar ne gebrate­ne Blutwurst ist dabei. Gut dass wir letzte Woche endlich das Schwein ge­schlachtet haben!"